Adresse Hauptstandort
Mörkenstraße 47
22767 Hamburg
praxis.hamburg-altona@nephrocare.com
Nephrologische Praxis
T 040 413063-30
Dialyse
T 040 413063-30
Arzt-zu-Arzt
T 040 413063-34
(ausschließlich für ärztliche Kontaktaufnahme)
Psychotherapeutische Praxis
T 040 413063-17

Feriendialyse/ -apherese in Zeiten der Corona-Pandemie

Auf Grund der anhaltenden COVID-19 Pandemiesituation, ergreifen wir zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter zusätzliche Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen und berücksichtigen diese bei der Koordination unserer Feriendialysegäste. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir auf Grund des erhöhten organisatorischen Aufwandes, nicht in allen Schichten einen Feriendialyse Platz bereitstellen können.

Sie möchten unser Angebot der Feriendialyse nutzen? Nutzen Sie hierfür bitte unsere Online-Buchungsanfrage auf nephrocare.de.
Wir helfen Ihnen gerne, alle notwendigen Formalitäten zu klären.

Für die Planung Ihrer Feriendialyse benötigen wir von Ihnen:

  • den gewünschten Dialysezeitraum
  • Informationen zum Heimat-Dialysezentrum (Anschrift, Name des behandelnden Arztes)
  • einen Arztbericht
  • das letzte Dialyseprotokoll
  • aktuelle Laborwerte mit HIV/ Hepatitis-Serologien (nicht älter als 30 Tage)
  • Anamnesebogen Feriendialyse zu Covid-19 Zeiten

Im Rahmen Ihrer Urlaubsdialyseanfrage werden Sie gebeten, in einem separaten Anamnesebogen, zusätzliche Informationen zu einer möglichen COVID-19 Infektion oder Genesung sowie zu einer Coronaimpfung anzugeben. Bitte reichen Sie diesen Bogen spätestens 7 Tage vor Ihrer ersten Urlaubsdialysebehandlung bei uns ein. Die Bereitstellung dieser Zusatzinformationen ist für die Koordination Ihrer Urlaubsdialyse unerlässlich.

Zusätzliche Anforderungen vor Ihrer Anreise

Als Feriendialysepatient müssen Sie vor Ihrer ersten Urlaubsdialyse eine COVID-19-PCR-Testung in Ihrer Heimat durchführen. Diese darf nicht länger als 72 Stunden zurückliegen. Bitte übersenden Sie das Testergebnis vor Ihrer Abreise an uns.

Zusätzliche Anforderungen bei Behandlung in unserer Einrichtung

Urlaubspatienten müssen sich vor ihrer dritten Behandlung in unserem Dialysezentrum einem zweiten COVID-19-PCR-Test unterziehen. Ihre Behandlung muss aus Sicherheitsgründen in einem Isolationsraum durchgeführt werden, bis ein negatives Testergebnis vorliegt.

Von der zweiten COVID-19-PCR-Testung und Isolation ausgenommen sind vollständig mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff geimpfte Urlauspatienten (15. Tag nach 2. Impfung), die nicht aus Hochinzidenzgebieten oder Virusvarianten-Gebieten einreisen.

Nach Ihrer letzten Urlaubsdialyse bei uns, erfolgt ein Antigen Schnelltest, der bei positivem Ergebnis durch einen COVID-19-PCR-Test bestätigt wird. Wenn Ihr COVID-19-PCR-Testergebnisse positiv ist, sind wir verpflichtet, die lokalen Behörden zu informieren und entsprechend deren Anweisungen zu handeln. Bitte beachten Sie, dass für Sie jederzeit ein potenzielles Risiko einer Quarantäne besteht! Informieren Sie uns umgehend, wenn Sie vor Ihrer Reise COVID-19-Symptome entwickeln.

Falls Sie bereits in einem anderem NephroCare Zentrum in Behandlung sind, sprechen Sie das Team in Ihrem Heimat-Dialysezentrum auf die Feriendialyse/ -apherese an. Es wird Ihnen alle benötigten Unterlagen zukommen lassen. Wir freuen uns auf Sie!

Unser Behandlungsangebot

HD
HÄMODIALYSE
CAPD
PERITONEALDIALYSE
L-APHERESE
LIPIDAPHERESE
HDF
HÄMODIAFILTRATION
IPD INTERMITTIERENDE PERITONEALDIALYSE
IA
IMMUNADSORPTION

 

Unsere aktuellen Dialysezeiten finden Sie unter » Dialyse » Behandlungszeiten, Kontakt und Anfahrt.

Deutschland ist immer eine Reise wert

Deutschland ist ein weltoffenes Land mit viel Tradition, einer lebendigen Gegenwart und zählt selbst bei seinen Bürgern zu einem der beliebtesten Reisezielen.

Zentral in Europa gelegen, eignet sich Deutschland für jegliche Art von Urlaub. Ob Aktiv-, Entspannungs-, Städte-, Kultur- oder Wanderurlaub, Deutschland ist immer eine Reise wert. Erleben Sie das Land in seiner Vielfältigkeit und nutzen Sie sein abwechslungsreiches Freizeit- und Erholungsangebot.

Unsere Dialyseeinrichtungen ermöglichen es Ihnen, beliebte oder noch unbekannte Regionen Deutschlands näher zu erkunden.

Kostenübernahme in Deutschland

Sie sind in Deutschland krankenversichert und möchten in Deutschland Ihre Ferien verbringen?

Kein Problem, die gesetzliche sowie private Krankenversicherung trägt in den meisten Fällen die Kosten der Feriendialyse- und Apheresebehandlung. Details zur Kostenübernahme können Sie in Ihrem Heim- bzw. Feriendialysezentrum erfragen.

Die Vorteile für eine Feriendialyse oder -apherese in Deutschland liegen auf der Hand. In Deutschland gibt es sehr viel zu entdecken und der Organisationsaufwand ist relativ gering. Gegebenenfalls werden die An- und Abfahrtskosten während des Urlaubsaufenthalts von der Krankenkasse für gesetzlich versicherte Patienten übernommen, in der Regel von der Unterkunft zum Dialysezentrum und zurück. Die Übernahme für die Fahrtkosten (Unterkunft-Dialyse/Dialyse-Unterkunft) müssen Sie vor Urlaubsantritt bei der Krankenkasse anfragen. Patienten mit privater Krankenversicherung legen die Kosten aus und bekommen diese bei Geltendmachung i.d.R. über die private Krankenkasse erstattet. Unsere Ansprechparter für die Feriendialyse beantworten gern Ihre Fragen und unterstützen Sie soweit möglich.

Ferienplanung in Deutschland

Was muss ein Dialysepatient mit deutscher Krankenversicherung auf Reisen innerhalb Deutschlands beachten?

1. Klärung Verfügbarkeit des Feriendialyseplatzes

Klären Sie die Verfügbarkeit eines Feriendialyseplatzes. Wenden Sie sich hierzu schriftlich an feriendialyse@nephrocare.com. Bitte geben Sie infektiöse Krankheiten, gewünschter Urlaubszeitraum, Dialysetage und -dauer sowie den Anamnesebogen Feriendialyse zu Covid-19 Zeiten bei der Anfrage eines Feriendialyseplatzes an.

2. Klärung Fahrtkostenübernahme

Fragen Sie Ihre Krankenkasse nach einer Fahrtkostenübernahme (Unterkunft- Dialyse/ Dialyse-Unterkunft) für die Feriendialysebehandlung.

3. Finalisierung der Urlaubsplanung

Nach Zusage der Feriendialysebehandlung und Bestätigung der Fahrtkostenübernahme (Unterkunft- Dialyse/ Dialyse-Unterkunft) können Sie Ihre Urlaubsplanung vorantreiben.

4. Information an Heimdialysezentrum und Übermittlung der Kontaktdaten an das Feriendialysezentrum

Informieren Sie Ihr Dialysezentrum am Wohnort über die geplante Feriendialyse und lassen Sie sich vom Arzt eine Überweisung ausstellen. Die Überweisung und elektronische Gesundheitskarte müssen Sie bei Ihrer Anreise in der Feriendialyseeinrichtung vorlegen. Es reicht, wenn Ihr behandelnder Nephrologe das letzte Dialyseprotokoll, den vom Feriendialysezentrum geforderten Labortest und Ihre Kontaktdaten an das Nephrocare Zentrum faxt. Sobald Sie diese Formalitäten hinter sich haben, kann Sie nichts mehr aufhalten.

Zusätzliche Bestimmungen und Präventionen durch die Corona-Pandemie

Bitte informieren Sie sich bei den Behörden über aktuelle Reiseempfehlungen oder Warnhinweise für Ihr gewünschtes Urlaubsziel.

  • Stimmen Sie sich mit Ihrer Krankenkasse über eine mögliche Erstattung der Kosten für vorgeschriebene COVID-19-Testungen ab.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr gewünschtes Urlaubsziel keine Quarantäne für ankommende Touristen vorsieht, da diese die Durchführung Ihrer Urlaubsdialysebehandlung beeinträchtigen kann.
  • Stimmen Sie sich mit Ihrer Heimatdialysezentrum über das Aufnahmeverfahren für Urlaubspatienten ab, die nach Hause zurückkehren.

Wir empfehlen allen Dialysepatienten dringend, eine Reiseversicherung abzuschließen, da es aufgrund des COVID-19-Risikos zu einer kurzfristigen Stornierung kommen kann.

Ferien außerhalb von Deutschland

Mehrere Dialysesitzungen pro Woche bedeuten nicht, dass Sie auf Auslandsreisen und Urlaub verzichten müssen. Die Feriendialyse gibt Ihnen die Möglichkeit, andere Dialysezentren aufzusuchen und lässt Ihnen den Freiraum zum Reisen.

Wenn Sie ins außereuropäische Ausland reisen möchten, sollten Sie sich bei Ihrer Krankenkasse vorher über die spezifischen Anforderungen an die Bezahlung und die Rückerstattung für das Land, in das Sie reisen möchten, informieren.

Werfen Sie doch einen Blick in unsere Länder-Specials auf www.nephrocare.de. Dort finden Sie ausführliche Informationen über die Länder, wie z.B. die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Insidertipps sowie eine Länderkarte mit unseren Behandlungszentren.